Skip to main content

Fachtagung 2024 MEZIS & VdPP

  • Start: 12. April 2024
  • Ende: 14. April 2024
  • Uhrzeit: s. Programm
  • Veranstaltungsort: Tagungshaus St. Clemens, Hannover
  • Adresse: Platz an der Basilika 3, 30169 Hannover
  • Veranstalter: https://mezis.de
  • Kosten: Normalpreis: 100 Euro, Ermäßigt (Studierende, Ruheständler): 50 Euro

„Wie krank ist das denn?“
Medikalisierung, Übertherapie, Pathologisierung

Die fortlaufende Entwicklung und Fortschritte im Gesundheitswesen führen zu einer breiten Vielfalt an Behandlungsmöglichkeiten, die die Lebensqualität verbessern sollen. Doch inmitten dieses Fortschritts herrscht eine Debatte über die Grenzen der Medikalisierung, die zunehmende Tendenz zur Übertherapie und die Pathologisierung alltäglicher menschlicher Erfahrungen.

Im Rahmen unserer Fachtagung „Wie krank ist das denn?“ gehen wir der Komplexität von „Medikalisierung, Übertherapie, Pathologisierung (MÜP)“ auf den Grund. Wir beleuchten die Ursachen und Auswirkungen auf die individuelle Gesundheit und das Gesundheitssystem. Als Ziel der Fachtagung möchten wir gemeinsam Lösungen und Alternativen erörtern, MÜP abzubauen und einen Aktionsplan für Ärzt:innen, Pharmazeut:innen, Studierende und Patient:innen erarbeiten.

Folgende Fragen stehen im Fokus:

  • Warum beschäftigen wir uns mit dem Thema? Wo liegen die Ursprünge der MÜP?
  • Wer sind die gesellschaftlichen Treiber für MÜP? Warum verschreiben wir so viel? Warum glauben wir, dass alles mit Pillen heilbar ist?
  • Welche Rolle spielen Ärzt:innen und Pharmazeutinnen? Sind sie „nur“ ausführende Organe von Bio-/ Nanotechnologie, IT und letztlich der Pharmaindustrie? Wieso sollten sie an dem System etwas ändern? Sie verdienen doch daran. Wie können wir hier ansetzen?
  • Was hat MÜP gebracht? Schadet MÜP mehr, als sie bringen?
  • Wie können wir mehr Bewusstsein für MÜP schaffen, Fehlanreize erkennen und versuchen, MÜP abzubauen?

Referent:innen, Beitragstitel, Transparenzerklärungen


Prof. Dr. med. Ralf Bickeböller
IK-Potential: 2

Medikalisierung als Erkenntnis- und/oder Herrschaftsmethode?


Jörg Blech
IK-Potential: 0

Die Krankheitserfinder – wie wir zu Patienten gemacht werden


David Brinkmann
IK-Potential: 0

Medikalisierung, Übertherapie und Pathologisierung – die Rolle der gemeinschaftlichen Selbsthilfe als Partnerin in der Gesundheitsversorgung


Manja Dannenberg
IK-Potential: 19

Player des Systems – Welche Rolle spielen wir selbst?


Dr. med. Günther Egidi
IK-Potential: 17

Wer oder was korrumpiert uns? Der Stellenwert unserer eigenen Tätigkeit


Prof. Dr. med. David Klemperer
IK-Potential: 1

Überversorgung mindern

Esther Luhmann
IK-Potential: 0

Wie sich Medikalisierung, Übertherapie und Pathologisierung auf Klima und Umwelt auswirken


Jörg Schaaber
IK-Potential: 0

Zu viel, zu teuer und zu wenig Nutzen


Dr. med. Niklas Schurig
IK-Potential: 2

Direkt-to-Consumer-Marketing in Deutschland: nur ein bisschen verboten?


Prof. Dr. med. Petra Thürmann
IK-Potential: 8

Deprescribing – weniger ist manchmal mehr


Prof. Dr. Bettina Wahrig
IK-Potential: 0

Medikations- und Medikalisierungskritik: Kontinuitäten und Brüche